Hallenordnung

Folgende Regelungen zur Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit sind zu beachten:

  • Die Nutzung der Sporthalle erfolgt auf der Grundlage des Hallenbelegungsplanes.
  • Die vorgegebenen Zeiten sind unbedingt einzuhalten.
  • Die Sicherheitsbestimmungen sind unbedingt zu beachten.
  • Das Hallenpersonal ist gegenüber den Nutzern (außer Trainern und Übungsleitern des ASV) weisungsberechtigt.
  • Im gesamten Hallenbereich ist das Rauchen untersagt.
  • Die Nutzung der Sporthalle ist nur mit Sportschuhen gestattet.
  • Die Sportgeräte sind nach ihrer Nutzung an den dafür vorgesehenen Plätzen abzustellen.
  • Schäden an Sportgeräten oder an sonstigem Halleninventar sind dem Hallenpersonal unverzüglich zu melden.
  • Für  die Sicherheit seines Eigentums ist jeder Nutzer persönlich verantwortlich.
  • Für abhanden gekommene Gegenstände übernimmt der ASV keine Haftung.
  • Die äußeren Sporthallentüren sind verschlossen zu halten und nur im Notfall zu öffnen.
  • Auftretende Unfälle während des Sportbetriebes der Studenten sind dem Betriebsschutzbeauftragten der Hochschule unverzüglich zu melden. Für Mitglieder des ASV liegt die  Verantwortung beim jeweiligen Abteilungsleiter.
  • Zuwiderhandlungen bzw. Verstöße gegen die Hallenordnung können zum Ausschluss von der Nutzung der Sporthalle führen.

Die Sporthallenordnung tritt mit dem 01.09.1999 in Kraft. Mit gleichem Datum verliert die vorläufige Sporthallenordnung vom 04.10.1993 ihre Gültigkeit.